Willkommen in der Welt der Legal Highs part 1

Paranoia, Paralyse aber kein Risiko einer Anklage: Willkommen in der Welt legaler Rauschmittel, Legal Highs

Das Auftauchen von “Miau Miau” 2009 kennzeichnete einen Wendepunkt in der Drogen- und Clubszene. Und sobald es verboten war, tauchten hunderte von neuen legalen Substanzen zum Kauf auf dem Markt auf – aber wie gefährlich sind sie für dich, und was macht sie attraktiver als Cannabis oder Kokain? Der Autor eines neuen Buches über dieses Thema stellt die Sache richtig.

Mephedrone_Structural_Formula

Was auch immer Londoner Club Besitzer in der Öffentlichkeit sagen, im Privaten werden viele zugeben, dass Drogen ihre Tanzflächen füllen und ihre Geschäfte profitabel halten.

Drogen – besonders Club Drogen – sind gut für das Geschäft. Egal ob Kokain, Ecstasy, Cannabis oder Ketamine, dieses „chemische Menü“ blieb für zwei Dekaden bis etwa 2009 ziemlich standfest, als Mephedron, besser bekannt als „Miau Miau“, auftauchte.

Es war billig, es funktionierte und es war praktisch denn es war legal, ein sogenanntes Legal High. Man konnte es online kaufen und liefern lassen, wie Bücher von Amazon. Am bedeutsamsten war jedoch, dass es legal war und sein Auftauchen einen Wendepunkt bedeutete – viele Leute fingen an nach vorher gänzlich unbekannten Rauschmitteln zu suchen.

Drogenexperten nannten diese neuen Substanzen “neuartige psychoaktive Substanzen”. Drogenfreaks aus dem Internet nannten sie „Forschungschemikalien“, da viele entwickelt wurden, um sie in der legitimen wissenschaftlichen Forschung zu nutzen. Diejenigen, die sie verkaufen und die, die sie verboten haben wollen, nennen sie „Legal Highs“ (man könnte das noch ins Deutsche übersetzen als legale Rauschmittel). Ich nennen sie viel einfacher „Drugs 2.0“ – ein Begriff, der für mich die Komplexität dieser neuen chemischen Realität widerspiegelt und die Rolle des Internets dabei.

Als ich mit der Forschung für mein neues Buch begann, wollte ich nicht nur die Ursprünge dieser neuen Drogenkultur festhalten, sondern auch was diese fremdartigen Chemikalien machen, und analysieren, was diese Verschiebung auf dem Markt für die Polizei, Politiker, Eltern und Gesundheitsexperten bedeutet. Ich wollte außerdem die folgende Frage ansprechen: Wieso sollte man neuartige Drogen nehmen, von denen niemand irgendetwas weiß?

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.